RSS Feed  •  Profil  •  Private Nachrichten  •  Registrieren  •  Login 
  
 
im Forum




Blog-Übersicht -> Die Papier Kreditkarte fürs Internet: cash4web MasterCard JiffyBox schneller einsatzbereit mit Images :: Lua Syntax Highlighter in PSPad
Die Papier Kreditkarte fürs Internet: cash4web MasterCard
Verfasst am: 03.04.2012, 18:42   Autor: killerbees19
Ich bin ja bekanntlich einer (der wenigen?) die versuchen ohne Kreditkarte im World Wide Web auszukommen. Zu mindestens war ich das bis vor einigen Wochen. Die App Markets der diversen Anbieter lassen einem leider kaum noch eine Wahl, wenn man einige Geräte oder Programme sinnvoll verwenden will. Konkret ging es um WebOS Apps, später vielleicht auch einmal Android. Bei Windows Mobile ist der Zug leider sowieso schon abgefahren, da der Market nur mehr eine Leiche ohne Updatemöglichkeit ist. Aber überall gilt: Ohne Kreditkarte nichts los Rolling Eyes

Prepaid Kreditkarten (z.B. die MasterCard Red) gibt es hierzulande einige, mit denen hatte ich auch schon lange geliebäugelt. Mit 1-2% Gebühren plus eventuelle Aktivierungsgebühren sind sie auch relativ günstig. Doch die Ausstellung ist weder anonym noch einfach. Dafür muss man zur nächsten PayLife Niederlassung latschen und alles "beantragen". Und das alles für nur zwei Jahre, denn danach geht es wieder von vorne los. Ehrlich gesagt nicht gerade sehr einladend, wenn man nur schnell etwas fürs Internet sucht.

Die Lösung ist simpel, aber irgendwie schwer zu finden: cash4web Very Happy

Ebenfalls von MasterCard, aber vollkommen anonym und ohne Kartenantrag in jeder Trafik erhältlich. Denn die cash4web MasterCard existiert nur auf dem Papier. Sie kann mit bis zu ¤ 150 einmalig beladen werden, man bekommt dann einen Bon mit Kreditkartennummer, Kartenprüfnummer und Kundenkontrollnummer ausgedruckt. Eine Stunde nach Ausstellung kann man sie auch schon verwenden. Überall, wo MasterCard's akzeptiert werden, gibt es keine Probleme. Egal, ob im WebOS Catalog, bei Amazon oder PayPal. Das aktuelle Guthaben und die verrechneten Posten kann man mittels der Kartennummer und der Kundenkontrollnummer einfach im Internet einsehen. Die "Papier Kreditkarte" ist ein knappes Jahr gültig, Restguthaben kann man sich am Ende der Laufzeit auf ein Bankkonto auszahlen lassen. Und mit nur ¤ 2 Aktivierungsentgelt auch im vertretbaren Bereich. Update: Seit September 2012 entfällt die Aktivierungsgebühr!

Unabhängig von der einstündigen Wartezeit nach dem Kauf (der Hinweis steht nur auf der Website...) gab es leider noch andere Stolpersteine, die allerdings nichts mit der Kreditkarte, sondern WebOS an sich zu tun hatten. Wenn man nämlich einen WebOS Account hat, bei dem man Österreich als Land ausgewählt hat, kann man keine Kreditkarte verwenden. Die Lösung ist leider relativ einfach und scheußlich zugleich: WebOS Gerät komplett zurücksetzen und beim Einrichten einen neuen Account anlegen. Dort dann überall Deutschland anstatt Österreich auswählen. Bei der Bestätigung auf der WebOS Website sollte man als Kaufort ebenfalls Deutschland nehmen. Vor dem ersten Starten des App Catalog unbedingt ein Update ausführen, sonst gibt es wieder Probleme! Danach als Land ebenfalls Deutschland auswählen und schon funktioniert es mit der Kreditkarte. Als Rechnungsadresse kann problemlos eine in Österreich verwendet werden. Warum HP solche unverständlichen Hürden einbaut ist mir ein Rätsel...

Vorteile von cash4web:

  • 100% anonym. (sofern man sich kein Restguthaben auszahlen lässt)
  • Kaum Risiko, da maximal das verfügbare Guthaben gestohlen werden kann.
  • Überall in Österreich ohne Antrag oder Wartezeit zu bekommen.


Nachteile von cash4web:

  • Nur einmalige Aufladung möglich.
  • Nur mit maximal ¤ 150 erhältlich.
  • Aufladung nur in ¤ 25 Schritten möglich.
  • ¤ 2 Aktivierungsentgelt werden direkt abgezogen.
    Update: Seit September 2012 entfällt die Aktivierungsgebühr!
  • Keine Sperrmöglichkeit bei Verlust oder Diebstahl.
  • Keine "echte" Kreditkarte zur Zahlung an Terminals.


Falls man eine echte Karte in der Hand halten möchte - z.B. zur Zahlung in Geschäften oder als Geschenk - ist die PayLife Geschenkkarte eine gute Alternative. Sie kostet allerdings etwas mehr und ist nicht überall lagernd!

Auf jeden Fall eine super Sache! Nur finden muss man diese Produkte erst einmal... Wink


MfG Christian

Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal geändert. Zuletzt am 27.03.2013, 21:14.


Autor Nachricht
killerbees19
Administrator & BOFH
Administrator & BOFH


OC-Nickname: KB19

Anmeldedatum: 09.05.2006
Geschlecht: Männlich
Alter: 27 Jahre
Beiträge: 11788
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 27.03.2013, 20:45    Titel:

Zum Thema Auszahlung des Restguthabens: Der Support stellt sich bei E-Mail Anfragen taub! Erst nach mehrmaliger expliziter Aufforderung zur Auszahlung wurde mir der Restbetrag überwiesen. Antwort gab es trotzdem keine...

Folgender Text mit allen Details ist empfehlenswert, wenn man nach Ende der Gültigkeit eines cash4web-Bons das Restguthaben überwiesen bekommen möchte:
Zitat:
Guten Tag,

ich möchte bitte mein Restguthaben in der Höhe von ¤ <SUMME> von meiner abgelaufenen cash4web Mastercard mit der Nummer <KARTENNUMMER>, mit dem Gültigkeitsdatum <MONAT>/<JAHR>, der Kartenprüfnummer <NUMMER> und der Kundenkontrollnummer <CVC2> wie in der FAQ auf Ihrer Website angegeben kostenlos auf mein Bankkonto mit der Kontonummer <KONTONUMMER> bei der <BANK> (BLZ <BLZ>) ausgezahlt bekommen.

Ich zitiere nochmals die FAQ Ihrer Website:

> Du kannst dein Restguthaben auf
> dein Konto auszahlen lassen. Diese
> Auszahlung ist nach Ablauf des Bons
> ein Jahr lang kostenlos. Lässt du das
> Guthaben vor Ablauf des Bons bzw.
> ab einem Jahr nach Ablauf des Bons
> ausbezahlen, wird eine Gebühr von
> EUR 2,- verrechnet.

Ich hoffe also, dass ich mein Restguthaben bald erhalte. Danke!


Mit freundlichen Grüßen
<VORNAME> <NACHNAME>


Falls das auch nichts hilft, einfach einmal den entsprechenden Auszug der AGB mitsenden und zusätzlich anrufen Wink

Trotz diesem kleinen Ärgernis und der entstandenen Verzögerung kann ich die cash4web-Kreditkarte weiterhin nur empfehlen und nutze sie selbst immer wieder. Die Kartengebühr ist mit weniger als 2% (bei Nutzung eines ¤ 150 Bons) immer noch extrem günstig. Korrektur: Wie ich heute beim Kauf eines neuen Bons bemerkt habe, wird seit September 2012 keine Aktivierungsgebühr mehr verrechnet! Das macht die Sache noch interessanter Smile


MfG Christian
_________________
SC:Banner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen killerbees19 ist derzeit offline Spielerprofile bei SC:Special Bewerben anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen


 

Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 20.11.2018, 16:28
Nach oben
Valid HTML 4.01 Transitional
Valid CSS!

netcup - Internetdienstleistungen
 
 
[ happytec.at | forum.happytec.at | blog.happytec.at | esports.happytec.at | event.happytec.at ]