RSS Feed  •  Profil  •  Private Nachrichten  •  Registrieren  •  Login 
  
 
im Forum




Blog-Übersicht -> udev Regeln: Wenn "remove" nicht funktioniert... Baubeginn der neuen Wientalterrasse inkl. Steg :: Jährlich grüßt... - der ISP!
udev Regeln: Wenn "remove" nicht funktioniert...
Verfasst am: 27.11.2014, 19:23   Autor: killerbees19
Nur kurz notiert, da ich das immer wieder vergesse... Autsch

Wenn man eine "add" udev-Regel für eine Hersteller/Produkt ID schreibt und dabei ATTRS verwendet, kann man das nicht 1:1 für "remove" übernehmen! Dort muss man auf ENV zurückgreifen, da die anderen Variablen beim Entfernen des Geräts schon geleert wurden. Sonst wundert man sich, warum die Regel nie ausgeführt wird. Nachfolgend ein Beispiel einer korrekten udev-Regel:

Code:
SUBSYSTEMS=="usb", ATTRS{idVendor}=="abcd", ATTRS{idProduct}=="0123", ACTION=="add", RUN+="/path/to/binary 1", RUN+="/path/to/binary 2"
SUBSYSTEMS=="usb", ENV{ID_VENDOR_ID}=="abcd", ENV{ID_MODEL_ID}=="0123", ACTION=="remove", RUN+="/path/to/binary"


Sehr hilfreich in solchen Fällen ist übrigens die Monitoring-Funktion von udev:

Code:
udevadm monitor --property


Und beim nächsten Mal werde ich es gleich vereinheitlichen und in allen Fällen ENV verwenden, so wie ich es normalerweise immer mache... Smile



Autor Nachricht
Für diesen Beitrag können zur Zeit keine neuen Kommentare verfasst werden.

Kontaktiere den Autor des Beitrages, falls du Fragen dazu hast.


 

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden (Sommerzeit)
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 22.08.2017, 01:37
Nach oben
Valid HTML 4.01 Transitional
Valid CSS!

netcup - Internetdienstleistungen
 
 
[ happytec.at | forum.happytec.at | blog.happytec.at | esports.happytec.at | event.happytec.at ]