RSS Feed  •  Profil  •  Private Nachrichten  •  Registrieren  •  Login 
  
 
im Forum




Blog-Übersicht -> Die CLIP-Anzeige der Fritz!Box am Xfce-Desktop Nginx: Too many levels of symbolic links :: Themenwochenende: IEEE 802.1X & EAP-TLS (LAN/WLAN)
Die CLIP-Anzeige der Fritz!Box am Xfce-Desktop
Verfasst am: 01.06.2016, 17:01   Autor: killerbees19
Vor einiger Zeit hatte ich Bedarf an einem kleinen Tool. Ich wollte direkt am Desktop sehen, wer mich anruft, ohne extra aufstehen oder mich verrenken zu müssen. Durch die Fritz!Box (in meinem Fall eine ältere 7170) ist das glücklicherweise sehr einfach möglich! Das Script wurde unter Xubuntu 15.10 getestet, es wird aber wahrscheinlich auch mit anderen Systemen funktionieren. Selbstverständlich kann das Script auch ohne Root-Rechte nur für den aktuellen Benutzer installiert werden, dafür müssen nur die Pfade angepasst werden. Das Script baut die Verbindung zur Fritz!Box nach spätestens 300 Sekunden Inaktivität erneut auf, weil meine Erfahrung gezeigt hat, dass ansonsten gerne einmal bei längst eingeschlafenen Verbindungen gelauscht wird, ohne dass man das mitbekommt. Bei Verbindungsfehlern findet nach jeweils 10 Sekunden ein neuer Versuch statt.

Zuerst müssen wir sicherstellen, dass der Callmonitor aktiviert ist. Das erreicht man durch die Eingabe des Tastencodes #96*5* auf einem der angeschlossenen Telefone. Danach lauscht auf dem TCP-Port 1012 ein neuer Dienst, der alle Telefonieaktionen der Fritz!Box in einem CSV-Format ausgibt. Damit unsere Benachrichtigungen auch optisch etwas hergeben, holen wir uns das Fritz!Box Logo aus Wikipedia:

Code:
sudo mkdir -p '/usr/local/share/icons' && \
sudo wget -O '/usr/local/share/icons/avm-fritz.png' 'https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/6/68/Fritz%21_Logo.svg/270px-Fritz%21_Logo.svg.png'


Das eigentliche Script gibt es im Pastebin: v1.0.0 (2016-04-07)

Code:
# Das Pastebin kennt leider noch kein UTF-8, deshalb müssen wir tricksen...
wget -q -O - 'https://www.happytec.at/pastebin/download.php?unix=true&id=280' | \
iconv -f ISO-8859-15 -t UTF-8 | sudo tee /usr/local/bin/fritzbox-calls && \
sudo chmod +x /usr/local/bin/fritzbox-calls


Der Hostname oder die IP-Adresse der Fritz!Box kann als erster Parameter übergeben werden, als Standardwert wird fritz.box angenommen! Der automatische Start kann danach in den Einstellungen über "Sitzung und Startverhalten" » "Automatisch gestartete Anwendungen" eingerichtet werden.



Fertig! Und so sieht es aus, wenn jemand anruft...



Das Script ist absolut Quick & Dirty, aber es erfüllt den Zweck einwandfrei und läuft seit Monaten stabil. Verbesserungsvorschläge sind jederzeit willkommen. Interessant wäre noch den Anrufernamen aus dem Telefonbuch der Fritz!Box anzuzeigen, das erfordert aber wesentlich mehr Arbeit.

Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal geändert. Zuletzt am 03.06.2016, 11:56.


Autor Nachricht
Für diesen Beitrag können zur Zeit keine neuen Kommentare verfasst werden.

Kontaktiere den Autor des Beitrages, falls du Fragen dazu hast.


 

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden (Sommerzeit)
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 21.06.2018, 04:16
Nach oben
Valid HTML 4.01 Transitional
Valid CSS!

netcup - Internetdienstleistungen
 
 
[ happytec.at | forum.happytec.at | blog.happytec.at | esports.happytec.at | event.happytec.at ]