Registrieren  •  Login 
  
 
im Forum




Blog-Übersicht -> Kurz notiert: Wenn Munin-Plugins /home nicht mehr finden Kurz notiert: Wenn Munin-Node beim Starten ins Timeout läuft :: Debian Wheezy: APT-Pinning für Jessie installiert Systemd
Kurz notiert: Wenn Munin-Plugins /home nicht mehr finden
Verfasst am: 03.01.2022, 18:44   Autor: killerbees19
Auf einigen Systemen liegen bestimmte Munin-Plugins bzw. relevante Dateien in Home-Verzeichnissen von Benutzern. Das ist nicht ideal, aber leider nicht ohne Weiteres zu ändern. Und jedes Mal stolpere ich über dieses Problem, dass ich mir nirgends notiert habe, wie man das löst...

Verantwortlich dafür ist (z.B. bei Debian) Systemd bzw. die Option ProtectHome im jeweiligen Unitfile. Es handelt sich dabei um eine äußerst sinnvolle Änderung! Trotzdem kann man das Verhalten bei Bedarf anpassen:

Code:
systemctl edit munin-node.service


Im nächsten Editorfenster kann der Wert ganz einfach überschrieben werden:

Code:
[Service]
ProtectHome=read-only


Möchte man stattdessen auch Schreibzugriffe ermöglichen, hilft dieser Inhalt:

Code:
[Service]
ProtectHome=false


Danach einmal munin-node neustarten und das Plugin nochmals testen Feilen

Credits bzw. Lesestoff: serverfault.com & bugs.debian.org

Dieser Beitrag wurde insgesamt 3 mal geändert. Zuletzt am 03.01.2022, 18:46.


Autor Nachricht
Für diesen Beitrag können zur Zeit keine neuen Kommentare verfasst werden.

Kontaktiere den Autor des Beitrages, falls du Fragen dazu hast.


 

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden (Sommerzeit)
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 18.05.2022, 15:46
Nach oben
Valid HTML 4.01 Transitional
Valid CSS!

netcup - Internetdienstleistungen
 
 
[ happytec.at | forum.happytec.at | blog.happytec.at | esports.happytec.at ]