RSS Feed  •  Profil  •  Private Nachrichten  •  Registrieren  •  Login 
  
 
im Forum




Monat:    Jahr:    
Blog-Übersicht Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 67, 68, 69  Weiter 
Netgear ProSafe GS108Tv2: Kabelstatus anzeigen
Verfasst am: 17.11.2015, 20:34   Autor: killerbees19
Dass der GS108Tv2 von Netgear einen Telnet-Zugang hat, ist glücklicherweise nichts neues. In der Vergangenheit hat sich eine Funktion als sehr praktisch erwiesen, die es über die Web-GUI nicht gibt: Kabelstatus anzeigen - inklusive Längenmessung und Fehlerlokalisierung! Smile

Diese Funktion ist in dieser Preisklasse eher unüblich, kann einem aber die Fehlersuche deutlich erleichtern. Zu beachten ist, dass die Messung ohne angeschlossenem Endpunkt nur bis ca. 30 Meter einwandfrei funktioniert! Nachfolgend ein paar Beispielausgaben aus der Vergangenheit...

Kommentare: 0


Kurz notiert: Mehrere getrennte Memcached-Server
Verfasst am: 13.11.2015, 11:45   Autor: killerbees19
Das ist zwar sehr speziell für mein Serversetup, trotzdem passt es gut in die Kategorie "kurz notiert"... Wink

Zur Abschottung von verschiedenen Projekten verwende ich bereits seit Jahren mehrere Memcached-Server, damit niemand den Cache des jeweils anderen lesen kann oder man gezielt einen gemeinsamen Cache für bestimmte Projekte hat. Die Grundvoraussetzung dafür ist natürlich, dass die Prozesse unter einem eigenen Benutzer laufen (im Falle des Webservers also auf CGI/FCGI gesetzt wird) und der Zugriff auf die lokalen Ports je nach User durch die Firewall geregelt wird. Bevor FPM bei PHP brauchbar war, hatte ich die Startaufgaben für weitere Memcached-Server in ein eigenes Script ausgelagert. Mittlerweile nutze ich dafür Systemd, womit es deutlich leichter wurde, weitere Server zu starten. Das nachfolgende Beispiel wurde unter Debian Jessie getestet und dient Hauptsächlich als Notiz und Anregung für eigene Setups...

Kommentare: 0


repquota___ (Extended Quota Usage) Plugin für Munin
Verfasst am: 29.10.2015, 17:29   Autor: killerbees19
Für Munin gibt es einige Plugins, um die Nutzung der Dateisystem-Quotas aufzuzeichnen. Ein standardmäßig enthaltenes ist z.B. quota_usage_. Für meine Bedürfnisse hat aber keines so richtig gepasst, deshalb habe ich schnell eines selbst programmiert, das ich hiermit auch gleich jedem zur Verfügung stelle. Es ist noch lange nicht perfekt, macht aber genau das, was ich haben möchte. Je nach gesetztem Symlink kann man eine der nachfolgenden Grafiken generieren lassen:

  • User Quota: Bytes
  • User Quota: Inodes
  • Group Quota: Bytes
  • Group Quota: Inodes

Die internen Datenfelder enthalten die UID/GID. Als sichtbare Bezeichnung wird der Benutzer-/Gruppenname verwendet, sofern dieser bekannt ist. Limits in Form von warning/critical werden korrekt weitergereicht, es wird sogar das Ende der Gnadenfrist als zusätzlicher Text weitergegeben.

Kommentare: 0


RPi im RZ: Zwischenbericht #4
Verfasst am: 15.10.2015, 13:05   Autor: killerbees19
Einer meiner Raspberry Pi's verbringt seine Zeit seit fast genau zwei Jahren im Rechenzentrum. Die schöne hohe Uptime ist mittlerweile Geschichte, nach mehr als 554 Tagen war vorerst einmal Schluss! Der Grund dafür ist allerdings nicht bei EDIS zu suchen. Die eigene Hardware oder der Kernel haben hier an irgendeiner Stelle einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Gerät war nämlich weiterhin online, bis ich einen Hardreset auslösen musste. Aber alles der Reihe nach...

In der Nacht schlug das externe (und interne) Monitoring Alarm. Weder über IPv4 noch über IPv6 ist der Raspberry Pi erreichbar. Das Problem dauerte an, auf der Statusseite von EDIS gab es keine besonderen Vorkommnisse. Andere IP-Nachbarn waren weiterhin pingbar. Es hilft alles nichts, das Gerät muss vom Stromnetz getrennt und neu gestartet werden. Erst dann weiß man, ob es sich nur aufgehängt hat oder irgendein Hardwareschaden am Gerät oder Speichermedium die Ursache sind. Glücklicherweise gibt es diese Möglichkeit direkt im Kundenbereich von EDIS. Dort kann man den Strom an-/ausschalten oder gleich direkt bequem einen Hardreset auslösen. Alles ohne den Support nerven zu müssen...

Kommentare: 0


Warmes Abwaschwasser und Mythen über die Kosten
Verfasst am: 08.10.2015, 19:42   Autor: killerbees19
Wenn man keinen Geschirrspüler hat, braucht man zum Abwaschen warmes Wasser. Meine Oma hatte früher immer wieder einige Tipps auf Lager. Einer davon ist, dass man das Spülbecken effizienter ausnutzt, indem man eine große Plastikschüssel hineinstellt und dieses aufüllt. Das schont nicht nur das Spülbecken vor Kratzern, auch das Geschirr wird nicht so leicht kaputt. Und natürlich spart man Wasser, das vorher teuer erhitzt werden muss. Genau um den letzten Teil geht es auch in diesem Blogpost. Über die günstigste Möglichkeit zum Erhitzen von Wasser. Meine Oma hatte da einige Mythen auf Lager, auf die sie bis zuletzt immer geschworen hatte. Es läuft auf die Frage hinaus, ob Strom günstiger als Gas ist. Ob etwas dran ist? Das möchte ich heute endlich klären!

Das Experiment bestand aus einem ca. 10 Liter großen Becken. Das ist natürlich nicht sehr realistisch, aber um halbwegs vernünftige Werte zu bekommen ist eine größere Menge erforderlich. Dieses sollte mit warmen Wasser aufgefüllt werden, das ungefähr 40° hat. Die Temperaturmessungen fanden mit einem Infrarot und Badethermometer statt. Für den Vergleich standen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: Gas-Durchlauferhitzer, Elektro-Wasserkocher und ein Gasherd. Das Triell wurde also zwischen Gas/Strom/Gas ausgetragen. Normalerweise wird das Wasser einfach mit dem Durchlauferhitzer erwärmt, meine Oma meinte aber, dass es mit Strom günstiger ist. Mein Test ist nicht 100% repräsentativ, aber für einen groben Überblick reicht er vollkommen. Alle Preise entsprechen einem Standardtarif von Wien Energie inklusive aller Steuern und Abgaben. Lasst die Spiele beginnen...

Kommentare: 0


Seite 5 von 69 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 67, 68, 69  Weiter 

 

Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden (Sommerzeit)
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 16.07.2018, 10:55
Nach oben
Valid HTML 4.01 Transitional
Valid CSS!

netcup - Internetdienstleistungen
 
 
[ happytec.at | forum.happytec.at | blog.happytec.at | esports.happytec.at | event.happytec.at ]